Ist Kempten eine fahrradfeindliche Stadt?


Diese Frage stellen die FREIEN WÄHLER-ÜP und laden die Kemptener Bevölkerung am Montag, 10.7.2017 zu einer kritischen Fahrt durch Kempten ein.

Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Residenzplatz (gegenüber Residenzcafe). Von dort geht es gemeinsam mit dem Rad zu den wichtigsten Brennpunkten im Stadtgebiet. Dazu Fraktionsvorsitzender Alexander Hold: „So sollen die Rad fahrenden Bürger Gelegenheit haben, direkt vor Ort klar zu machen, wo die Radler in Kempten der Schuh drückt.“ Daher sind alle Kemptener Bürger zu dieser kleinen Radtour herzlich eingeladen.

Die Strecke führt ebenso an Punkte, die vorbildlich gelöst sind wie an Streckenabschnitte, bei denen die FREIEN WÄHLER dringenden Handlungsbedarf sehen. Der verkehrspolitische Sprecher der FW-Fraktion Klaus Knoll hat ja erst vor kurzem eine sichere Rad-Schnellverbindung vom Hauptbahnhof bis zum Residenzplatz gefordert. Auch die hierfür mögliche Trasse wird gemeinsam mit den Bürgern abgefahren.

Eine Diskussion zur Situation des Radverkehrs in Kempten mit anschließendem Biergartengespräch im Korbinian in  der Wiesstraße rundet ab ca. 20.00 Uhr die Veranstaltung ab. Die Tour findet bei jedem Wetter statt, bei Schlechtwetter ist für die Abschlussdiskussion ein Raum im Gasthaus Korbinian reserviert.