Kommunalpolitische Runde am 12.11.14

Am 12. November 2014 fand auf Einladung des Vorstandes der FREIEN WÄHLER – ÜP Kempten die 2. kommunalpolitische Runde statt. Im voll besetzten Saal des Meckatzer Bräu Engel ging es um das Thema Verkehr und Mobilität in Kempten. Dazu referierten die Stadträte der Freien Wähler zu Themen wie 1 EURO Ticket, Nordspange oder Tempo 30 Zonen. Zu jedem Thema gab es anschließend eine lebhafte Diskussion mit und unter den Besuchern.

Im Detail wurde das 1,00 €-Ticket am Samstag zur Optimierung des ÖPNV in Kempten, der Stellenwert des Umwelt-Abos, sowie die Einführung eines Studententickets durch den Stadtrat Dieter Zacherle unterstützt vom Geschäftsführer der Kemptener Verkehrsbetriebe und Beteiligungsgesellschaft GmbH, Herbert Beck vorgetragen.

Danach wurde das Problem des Taxigewerbes an der Brauereigaststätte „Stift“ angesprochen. Stadtrat Klaus Knoll erleuterte  seinen Antrag zur Veränderung der aktuellen Situation, welcher in seiner jetzigen Form leider abgelehnt worden war.

Ein weiteres Thema war der Ausbau der Nordspange. Hier kam Stadtrat Hans-Peter Wegscheider zu Wort und zeigte in einer eindrucksvollen Präsentation die Planungen Probleme und den derzeitigen Baufortschritt dieses, für Kempten wichtigen Projekts.

2. Bürgermeisterin Sibylle Knott sprach über die derzeitigen Pläne der Erschließung des Wohngebietes Halde-Nord, sowie über die allgemein geplanten  Baumaßnahmen von Straßen und Plätzen in Kempten bis 2016.
Alexander Hold, Fraktionsvorsitzender der FW-ÜP im Kemptener Stadtrat rundete eine erfolgreiche Kommunalpolitische Runde ab und nahm sich des Themas Tempo-30-Zonen im Stadtgebiet Kempten an.

Einig waren sich alle Besucher, die anwesenden Stadträte und der Vorstand der FW-ÜP, dass diese, neu iniziierte Form kommunalpolitische Themen zu erörtern und zu diskutieren sehr gelungen war und freuen sich auf die weiteren geplanten Veranstaltungen.