Vierte Stadtrundfahrt der Freien Wähler

 

Auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg


Kempten
Auch die vierte Stadtrundfahrt der Stadtratsfraktion der Freien Wähler 2017 war wieder ein voller Erfolg. Im vollbesetzten Bus konnte Dieter Zacherle seine langjährige Erfahrung voll ausspielen und er erklärte den Mitbürgern „sein Kempten“ auf besondere Art. Mit viel Fachwissen, Hintergrundinformationen und gespickt mit Humor gab er so manche Anekdote zum Besten.

Dass unser Gewerbepark Ursulasried / Leubas mit viel Bäumen bepflanzt ist, war vor 40 Jahren nicht nur im Bebauungsplan festgesetzt, sondern wurde von den angesiedelten Betrieben voll akzeptiert und umgesetzt.

So manches „ah und oh“ „schön“ und „prima“ kam den Teilnehmern über die Lippen, wenn Zacherle über erfolgreiche, alteingesessene Kemptener Firmen, wie z.B. Dachser, Abt, Edelweiss und Feneberg, sprach.

 

 

 

 


Allerdings zeigten die Mitfahrer auch Unverständnis, als man am „Großen Loch“ vorbeifuhr („Hoffentlich verschwindet es bald“). Skepsis war auch beim ehemaligen Krankenhaus in der Memminger Straße angebracht, weil dort seit Jahren nichts passiert, während am Gottesackerweg die Neubauten von Sozialbau schon bald bezugsfertig sind.

Erstaunt nahmen auch alteingesessene Kemptener die Veränderungen im Bereich Jakobswiese und Ludwigshöhe auf. Nach zwei Stunden waren sich alle einig: So haben sie Kempten noch nicht erlebt.