25.11.2019
Freie Wähler »jünger denn je«

Stadtratswahl Gruppierung nominiert ihre Kandidatenliste für Kempten

Kempten | Die Freien Wähler Kempten (FW) haben ihre Kandidaten für die Wahl zum Stadtrat nominiert ‒ und so manche prominente Überraschung auf der Liste.

Wer vielen Kemptenern ein Begriff sein dürfte, ist etwa Joachim Saukel. Der Inhaber des gleichnamigen Laufsportgeschäfts geht auf Platz 7 ins Rennen. Das Vorstandsmitglied des City-Managements organisiert zudem jährlich zwei große Lauf-Veranstaltungen in Kempten. Zusätzlich will er sich nun im Stadtrat einbringen: »Klar kostet Ehrenamt Zeit. Aber ohne würde die Gesellschaft nicht funktionieren.« Die besten Ideen würden ihm ohnehin bei der fast täglichen Laufrunde kommen. Im Rat will sich der 54-jährige weiter für eine attraktive Innenstadt einsetzen, für einen Ausbau der Radwege und dafür, dass die neue Bibliothek vorankommt.

Auf Platz geht die Jüngste FW-Kandidatin ins Rennen: Lena Zacherle. Die 22-Jährige ist Enkelin des langjährigen Ratsmitglieds Dieter Zachere, der nicht mehr antritt. Ihn sieht sie als Vorbild, vor allem seine Nähe zu den Menschen, sagt sie. Derzeit studiere sie in Augsburg Lehramt. Sie will am Gymnasium Religion, Englisch und Deutsch unterrichten. Mit der Idee einer Stadtratskandidatur habe sie immer schon gespielt. »Ich habe mir gedacht: Warum nicht jetzt?« Sollte sie es ins Gremium schaffen, wolle sie die Arbeit dort auf sich zukommen lassen. »Man kann sich immer einbringen, wenn man eine Meinung hat.«

Mit der Jugend in Verbindung gebracht wird auch ein anderer Listenneuling: Stefan Keppeler, der Vorsitzende des Stadtjugendrings und ehemaliges SPD-Mitglied. Der 43-Jährige will nun mitgestalten - »und es nicht mehr nur als Zaungast besser wissen«. Durch sein Engagement im Stadtjugendring nimmt er bereits jetzt an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teil. Nun wolle er mitentscheiden. Neben der Jugend interessiere ihn auch der öffentliche Nahverkehr. »Wir müssen die Attraktivität erhöhen. Damit es sich lohnt, das Auto stehen zu lassen.« Tickets günstiger anzubieten und gleichzeitig das Angebot zu verbessern, hält er allerdings nicht für möglich. Er setze auf Fachleute auf der FW-Liste. Darunter befindet sich nämlich auch der Kemptener Busunternehmer und Mona-Geschäftsführer und Mona-Geschäftsführer Martin Haslach.

Wiedemann tritt nicht mehr an
Nicht mehr antreten wird Ratsmitglied Dr. Robert Weidemann. In den kommenden Wochen wollen die einstimmig nominierten Kandidaten nun ihr Programm für Kempten aufstellen. Laut Alexander Hold, auf Patz zwei nominiert, gab es mehr Interessierte als Plätze auf der Liste. Zudem sei sie »jünger denn je«. Die Freien Wähler würden ihre jungen Kandidaten nicht auf eine andere Liste auslagern, nur um den »Platzhirschen« Platz zu geben, sagte Hold wörtlich.
(sho)

Die Stadtratsliste der Freien Wähler
1 | Sibylle Knott (58. Rechtsanwältin)
2 | Alexander Hold (57, Jurist)
3 | Annette Hauser-Felberbaum (58, Kultur- und Eventmanagerin)
4 | Sarah Lechner-Häckelsmiller (42, Polizeibeamtin)
5 | Stefan Keppeler (43, Kundenberater)
6 | Thomas Landerer (54, Abteilungsleiter)
7 | Joachim Saukel (54, Kaufmann)
8 | Janine Rall (31, Goldschmiedemeisterin)
9 | Hans-Peter Hartmann (50, Malermeister)
10 | Klaus-Dieter Knoll (52, Gastronom)
11 | Hans Peter Wegscheider (62, Landmaschinenmechanikermeister)
12 | Lena Zacherle (22, Studentin)
13 | Norbert Grotz (53, Ingenieur)
14 | Martin Haslach (41, Busunternehmer)
15 | Bernd Holzer (50, Fahrradhändler)
16 | Verena Wirthonsohn (27, Mittelschullehrerin)
17 | Adoll Hölzli (34, Gastronom)
18 | Thomas Greiter (43, Internationaler Betriebswirt)
19 | Jürgen Zobel (50, Versicherungsfachmann)
20 | Franz Prestel (55, Diplomingenieur Agrar)
21 | Claudia Edelmann (47, Augenoptikermeisterin)
22 | Hubert Wipper (57, Bäckermeister)
23 | Frank Edele (57, Buchhändler)
24 | Frank Heinrich (45, Bio-Landwirt, Schreiner)
25 | Astrid Rager (52, Sportlehrerin, Personal Trainerin)
26 | Gerhard Juli (72, Diplomingenieur)
27 | Matthias Hayek (24, Zollbeamter)
28 | Elfriede Bretag (66, Weinfachfrau)
29 | Mario Wurst (50, Elektromeister)
30 | Jürgen Simion (34, IT-Koordinator)
31 | Oliver Ahegger (58, Rechtsanwalt)
32 | Paola Farina (56, Köchin)
33 | Thomas Leger (52, Diplomkaufmann)
34 | Michael Weiß (46, Schreinermeister)
35 | Franz Nieberle (61, Medienberater)
36 | Michaela Leichenmüller (Molkereitechnikerin)
37 | Cathrin Haller (60, Lerntherapeutin)
38 | Wilfried Helmes (58, Notlallsanitäter)
39 | Yilmaz Piskin( 44. Außendienstmitarbeiter)
40 | Christine Mayr (61, Einzelhandelskauffrau)
41 | Hans-Peter Selk (53. Diplomingenieur)
42 | Tanja Nieberle (45, Schulleiterin)
43 | Manfred Jerg (52, Justizvollzugsbeamter)
44 | Uwe Zwick (58, IT-Systemberater)

Ersatzkandidaten:
Otto Langenmayr, Susanne Helmes, Herbert Kesel

Quelle: Allgäuer Zeitung