06.02.2020
Nachtragshaushalt 2020 berücksichtigt Förderung der Landwirtschaft in Millionenhöhe

Hold: Spitalhof kann Vorzeigestall zum Thema Milchvieh und zukunftsfähiger Tierhaltung werden

Die Landwirtshaft Bayerns kann kräftig investieren, fließen doch fast 4,5 Mio. Euro über den Nachtragshaushalt 2020 zusätzlich in die Landwirtschaft. Über 800.000.- Euro Förderung darf sich der Spitalhof in Kempten freuen.

Der Spitalhof in Kempten ist seit 1918 Ausbildungsstätte für die Milchviehhaltung im Allgäu. Seit 1997 wird der landwirtschaftliche Betrieb des Milchwirtschaftlichen Vereins Allgäu-Schwaben für die überbetriebliche Aus- und Fortbildung im Rahmen einer Kooperation genutzt. Die regionalen Gegebenheiten des Allgäus bestimmen die Futtererzeugung für die Milchviehhaltung und fließen in Ausbildung und Forschung ein.

»Das sind gute Nachrichten für das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchviehhaltung, Grünland und Berglandwirtschaft am Spitalhof und fürs ganze Allgäu«, freut sich Alexander Hold, Vizepräsident des Bayerische Landtages und Landtagsabgeordneter der FREIEN WÄHLER aus Kempten. Durch den Vorzeigestall kann die Bevölkerung unmittelbar über das Thema Milchvieh und zukunftsfähige Tierhaltung informiert werden. »Vor allem in Zeiten, in denen – leider – immer wieder Horrormeldungen von Missständen in den Medien das Vertrauen der Bevölkerung in die Landwirtschaft, vor allem in die Tierhaltung erschüttern, ist es wichtig, ein Signal zu setzen, dass das absolute Gros der Landwirte sich ausnahmslos dem Tierwohl verpflichtet fühlt. Hier leistet natürlich ein Vorzeigestall wie der Spitalhof in Kempten wertvolle Informationsarbeit.«

Hold freut sich, dass hier das Engagement der FREIEN WÄHLER im Nachtragshaushalt 2019/2020 seinen Niederschlag gefunden hat. Mit diesen Fördermitteln kann nun der Spitalhof den Stallneubau engagiert angehen.

»Wir FREIE WÄHLER beweisen damit einmal mehr: Wir halten Wort«, erklärt Hold. Seine Fraktion hatte sich schon in den Koalitionsverhandlungen für die Stärkung der Landwirtschaft stark gemacht. »Wir FREIE WÄHLER wollen eine leistungsfähige Landwirtschaft in Bayern, gleichzeitig aber auch eine Landwirtschaft, die Umwelt und Tierwohl berücksichtigt. Notwendige Mittel an der richtigen Stelle einzusetzen, dafür stehen die FREIEN WÄHLER mit ihrem praxisorientierten Sachverstand«, so Hold abschließend.