29.03.2020
FREIE WÄHLER Schwaben: Starkes Ergebnis in den Stichwahlen

Eine rundum positive Bilanz ziehen die FREIEN WÄHLER Schwaben nach den Stichwahlen in Schwaben:
Beide Stichwahlen um schwäbische Landratsämter gewannen die Kandidaten der FREIEN WÄHLER und auch ein Großteil der Bürgermeisterstichwahlen wurde gewonnen.

Im Landkreis Unterallgäu feiert Alex Eder einen überragenden Erfolg mit 80,1 % der Stimmen. 
Der schwäbische FW-BezirksvorsitzendeAlexander Hold gratulierte dem neuen Landrat: »Auch wenn der Wahlsieg nach der ersten Runde nicht ganz unerwartet kam, ist dieses fulminante Ergebnis doch ein klares Zeichen, dass Alex Eder die Menschen im Unterallgäu in unzähligen Ortsbesuchen überzeugen konnte, dass er genau der engagierte, fachkundige und sympathische Landrat ist, den sich die Menschen wünschen, um im Landkreis die erfolgreiche Arbeit der FREIEN WÄHLER für den Landkreis fortzusetzen.«

Den zweiten Erfolg im seit seiner Gründung von der CSU dominierten Landkreis Oberallgäu hatten viele nicht erwartet, nachdem Alfons Hörmann von der CSU im ersten Wahlgang noch mit 44,32% vorn gelegen hatte. 
In der Stichwahl drehte nun Indra Baier-Müller von den FREIEN WÄHLERN den Spieß um und siegte letztlich mit 51,85% der Wählerstimmen.

Auf den Grund für den überraschenden Wahlsieg Indra Baier-Müllers angesprochen antwortete Hold: »Ich habe die letzten zwei Wochen schon gespürt, dass es knapp werden könnte. Dass es am Ende doch kein Herzschlag-Finale wurde, liegt sicher auch daran, dass Indra Baier-Müller einen rundum glaubwürdigen und fairen Wahlkampf mit begrenzten Mitteln geführt hat. Sie konnte die Wählerinnen und Wähler überzeugen, dass sie mit ihr eine nicht nur empathische, sondern auch führungsstarke Landrätin bekommen, die sich mit ganzer Kraft für Landkreis einsetzen wird.«

Auch bei den Stichwahlen um die schwäbischen Rathäuser waren die FREIEN WÄHLER sehr erfolgreich. So gingen beispielsweise im Landkreis Augsburg alle Bürgermeisterstichwahlen, an denen die FW beteiligt waren an die Kandidaten der FREIEN WÄHLER.

Zwei Allgäuer Landkreise und mehr Rathäuser denn je in FW-Hand – das ist laut Bezirksvorsitzendem Hold auch Beleg für vernünftige Politik mit Augenmaß über Parteigrenzen hinweg.

Auch der Landesvorsitzende Hubert Aiwanger reihte sich unmittelbar nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses in die Schar der Gratulanten: »FREIEN WÄHLER stellen ab sofort wieder zwei Allgäuer Landräte – ein wunderbares Ergebnis, nachdem schon die erste Runde der Kommunalwahl den Allgäuer FREIEN WÄHLERN hervorragende Ergebnisse in Kempten und in den beiden Landkreisen gebracht hat! Das spricht für die Kandidatin Indra Baier-Müller und den Kandidaten und den Kandidaten Alex Eder und für den pragmatischen Politikansatz der FREIEN WÄHLER, der sich gerade in schwierigen Zeiten bewährt!«

Zum gesamtbayerischen Wahlergebnis äußerte sich Hubert Aiwanger wie folgt: »Stichwahlen in Bayern – sensationelle Ergebnisse für die FREIEN WÄHLER! Mehrere Landräte und Landrätinnen und viele Bürgermeisterinnen und Bürgermeister hinzugewonnen! Ein Freudentag für die FREIEN WÄHLER, danke den Wählerinnen und Wählern für Eure großartige Unterstützung, Euer Vertrauen ist uns Verpflichtung!«