26.10.2020
Wiesstraße als Fahrradstraße?

Erfreulich ist, dass Stadträtin Sybille Knott offensichtlich eine gute Idee der FREIEN WÄHLER mit zur CSU gerettet hat: Unsere Überzeugung, dass eine schnelle und sichere Verkehrsverbindung für Radfahrer vom Hauptbahnhof zur ZUM über die Wiesstraße führen muss. 

Schon am 28.06.2017 ist diese sichere und schnelle Radverbindung vom Hauptbahnhof zur ZUM / Residenzplatz von den FREIEN WÄHLERN beantragt worden. Diesen Antrag hat der Verkehrsausschuss in seiner Sitzung vom 25.10.2017einstimmig angenommen und die Verwaltung beauftragt, geeignete Maßnahmen zu planen und zur Beratung vorzulegen. In der Folge hat die Fraktion der FREIEN WÄHLER die Umsetzung der schnellen Radverbindung über die Wiesstraße immer wieder angemahnt – gerade auch in allen Diskussionen zu einer Bus- bzw. Umweltspur in der Bahnhofstraße. 

Die schnelle und sichere Nord-Süd-Radverbindung vom Hauptbahnhof bis zur nördlichen Innenstadt im Kapitel »Nachhaltige Mobilität für alle« findet sich auch im Wahlprogramm der FEIEN WÄHLER zur Kommunalwahl 2020 wieder.

Wir sind allerdings weiterhin überzeugt, dass es nicht damit getan ist, eine Straße blau anzumalen. Ein Hauptaugenmerk muss in der Detailplanung darauf gelegt werden, die Wiesstraße für Radfahrer sicher und barrierearm zu gestalten. Dabei wird auf die Gefahren durch Grundstücksausfahrten, Einmündungen und Parkbuchten genauso einzugehen sein wie auf eine sichere Querung des Schumacherrings. 
Vor allem aber darf eine solche Planung nicht auf halbem Weg Halt machen, sondern muss auch für eine ebenso sichere Weiterführung in der Bahnhofstraße (ab nördliches Ende Wiesstraße) und Königstraße bis zum Residenzplatz sorgen.

Die Umweltspur zwischen Hochschule und Forum Allgäu soll nach dem Beschlussvorschlag der Verwaltung für den Mobilitätsausschuss am 27.10.2020 in erster Linie der Bevorrechtigung des Busverkehrs dienen. Für die 6.000 Studierenden der Hochschule, aber beispielsweise auch für Schüler der Schulen auf dem Haubenschloss ist die Umweltspur zugleich eine attraktive Anbindung per Rad ans Forum und zu der genannten weiteren Verbindung bis zum Residenzplatz. Dafür ist die schnelle Radverbindung vom Hauptbahnhof über die Wiesstraße kein Ersatz.