Themenabend »Theater und Kultur«

19.02.2020
19:30 - 21:30
Ort: Meckatzer Bräu-Engel, Prälat-Götz-Straße 17, 87439 Kempten

Wo bleiben Theater und Kultur?

In der allgemeinen Bildungsdebatte kommen die Bildungsprozesse, in denen es um Theater, Musik, Literatur oder Kunst geht, häufig zu kurz. Nach wie vor scheint dieser Bereich zwar als wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Wie sieht es wirklich aus in der heutigen Kultur- und Theaterlandschaft? 

Mit einem Themenabend »Theater und Kultur« möchten die FREIEN WÄHLER-ÜP Kempten das Thema aufbrechen und vertiefen. Unter der Überschrift »Gute Zeiten. Schlechte Zeiten – Wo bleiben Theater und Kultur?« diskutieren angesehene Kulturschaffende am 19. Februar um 19.30 Uhr im Meckatzer Bräu-Engel, Prälat-Götz-Straße 17, und möchten dabei auch die Gelegenheit nutzen, mit Interessierten ins Gespräch zu kommen.

Zunächst soll mit der Darlegung von Zahlen und Fakten der vergangenen Jahre des Stadttheaters Kempten, dargestellt von Thomas Schwarzer, Deutscher Bühnenverein – Landesverband Bayern, eine Diskussionsgrundlage geschaffen werden, an der auch die Kulturreferentin der Stadt Sonthofen, Petra Müller, und die Vorsitzende der Theater- und Musikgesellschaft Kempten (TuM), Annette Hauser-Felberbaum, teilnehmen. In einer anschließenden Gesprächsrunde mit Stadtratskandidaten, die sich das Thema »Kultur« auf die Fahne geschrieben haben, und interessierten Bürgerinnen und Bürgern soll die erstrebenswerte Entfaltung und Zukunft des Kulturlebens in Kempten diskutiert werden. Denn in einer aufstrebenden Stadt wie Kempten wächst auch der Bedarf an einem kulturellen Angebot mit völlig neuen Ansprüchen an das Kulturleben – und diese gilt es im aktiven Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern aufzudecken.